Angebote

Willkommen im UNESCO- Weltnaturerbe
„ Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“

Folgende Angebote zum Kennenlernen der Einmaligkeit des Nationalparkes  halte ich für Sie bereit:

Die „Biologische Wattwanderung für die ganze Familie, einschließlich angeleintem  Familienhund.“
In einer Form, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen anspricht, lernen alle Teilnehmer viel Wissenswertes über den extremen Lebensraum „Watt“ als Teil des Wattenmeeres, über seine Entstehung, seine Besiedlung, seine Bewohner und ihre Zugeständnisse an diesen Lebensraum.Wir erforschen gemeinsam Muscheln, Schnecken, Krebse und Würmer, die wir bei den Untersuchungen entdecken.

Die „Biologische Wattwanderung zur Vogelschutzinsel  Minsener Oog“dauert nicht nur länger, (so etwa 5,5 Stunden,) sondern bietet entsprechend mehr an Wissensvermittlung. Wir werden uns mit biologischen, geologischen, geografischen und geschichtlichen Problemen das Wattenmeer betreffend, beschäftigen. Die Strecke zur Insel beträgt ca. 6,5 Km. Wir untersuchen, was im und auf dem Wattboden lebt, beobachten und bestimmen die Vögel im Watt und auf der Insel. Dort rasten wir auch und wandern anschließend wieder 6,5 Km zurück.
Das Watt ist gut begehbar, Sandwatt mit nur wenig Muscheln.  Am besten geht man barfuß, wer will auch mit Socken oder Schuhen. Wegen der tiefen Priele sind kurze Hosen, oder welche zum Hochkrempeln zu empfehlen. Gummistiefel sind sinnlos.

Um auch den Menschen mit körperlicher Behinderung das Watt zu erschließen und sie nicht zu isolieren, biete ich die „barrierefreie Wattwanderung für große und kleine Menschen mit und ohne Behinderung“an.
Dank der Wattmobile mit den breiten Rädern wird die Gefahr des Einsinkens minimiert. Die Wattmobile müssen aber von den Betreuern geschoben werden.
Auch auf dieser Wanderung erfahren die Teilnehmer viel über die Entstehung und die Biologie des Wattenmeeres.

Die „ Lyrische Wattwanderung in den Sonnenuntergang“ verbindet viel Wissenswertes über das Wattenmeer mit der Literatur. Das ermöglicht die besondere abendliche Atmosphäre. Während der Wattwanderung erzähle ich über das Watt, seine Entstehung, seine fortwährenden Veränderungen, seine Inseln, seine Tierwelt, die Menschen und ihre Beziehung zum Watt. Passend zu den einzelnen Themen rezitiere ich Gedichte von Storm, Ringelnatz, Morgenstern, Heine und vielen anderen. Zum oder nach Sonnenuntergang sind wir wieder zurück.

Eine sehr gefühlvoll angelegte Wattwanderung ist die „ Stille im Watt“ . Hier geht es in erster Linie um Entschleunigung und um das Watterleben mit den Sinnen für Hören, Sehen, Fühlen.
Das soll gelingen durch zahlreiche Entspannungsübungen, Ausschalten immer eines Sinnes, um die anderen Sinne zu verschärfen und so das Watt ganz neu zu erleben. Vom Strand bis zur Wasserkante wird nicht gesprochen, deshalb Stille im Watt.
Auf dem Rückweg werden alle aufgetretenen Fragen beantwortet und alles Mögliche Interessante über das Watt erzählt.

Die Salzwiese als Nahtstelle zwischen Deich und Watt kommt meist viel zu kurz. Dabei bietet sie viel Interessantes und Geheimnisvolles.Auf der Märchenhaften Salzwiesenwanderung erfahren die Teilnehmer vieles über die Entstehung der Salzwiese als speziellem Lebensraum mit dementsprechend angepassten Pflanzen. Um diese Pflanzen näher kennen zu lernen erzähle ich spannende Märchen, die  ich mir die Wiesengeister zuflüsterten.

Ich biete weiterhin individuelle Wanderungen für Gesellschaften ( Hochzeiten, Geburtstage, Ehemaligen-Treffen u.a.) an.
Bei der  inhaltlichen Gestaltung richte ich mich flexibel nach der Gruppe und ihren Wünschen.
Für Schulklassen biete ich nach Absprache Biologie- und Sachkundethemen an.

Saisonabhängig habe ich im Angebot:

Den Vogelzug im Watt. Die Zugvögel nutzen im Frühjahr und im Herbst das Wattenmeer als Energie- Tankstelle, da sie hier reichlich Nahrung finden. Mit Ferngläsern bewaffnet (bitte selbst mitbringen!) beobachten und bestimmen wir gemeinsam die verschiedensten Vogelarten, ihre Erkennungsmerkmale und ihre Art des Nahrungserwerbs. Wegen der kühlen Temperaturen bitte warm, wind- und regengeschützt anziehen. ( Anorak, Regenhose, Gummistiefel)

Das Winterwatt erleben. Winter im Watt ist eine spannende Angelegenheit. Wir versuchen die Frage zu klären, wie die Tiere mit den winterlichen Temperaturen fertig werden. Warm angezogen gehen wir hinaus aufs Watt, erleben die klare Luft, die Weite und die Leere. Möglicherweise auch Eis und Schnee. Wir sehen die Wintergäste unter den Vögeln und wärmen uns an der Wasserkante mit mitgebrachtem Glühwein oder Punsch auf.

Wenn es die Tide zulässt, können wir so auch das neue Jahr im Watt begrüßen. Aber das ist nicht jedes Jahr möglich.

Abschließend möchte ich noch auf meinen DIA- Vortrag „ Weltnaturerbe Wattenmeer- Leben mit Ebbe und Flut“ hinweisen.

Bekleidungshinweise:

Grundsätzlich gilt, immer witterungsgemäß kleiden. Dabei wäre zu beachten, dass sich an der Küste oft das Wetter schlagartig ändert. Auch wenn wir bei Sonne losgehen, kann es unterwegs plötzlich regnen. Draußen auf dem Watt ist es meist erheblich kälter als hinter dem Deich. Der Wind bläst dort auch stärker. Möglichst immer etwas zu Drüberziehen dabei haben.

Das Watt vor Schillig ist an den meisten Stellen sandig und muschelarm. Deshalb gehen wir bei entsprechend warmen Temperaturen barfuß. Das macht Spaß und ist außerdem sehr gesund, speziell für die Füße, aber auch für den Rest. Wenn es kalt ist, werden selbstverständlich Gummistiefel oder wasserabweisende Schuhe angezogen.

Das besondere Angebot von Wolfgang Gedat finden Sie auch auf den folgenden Webseiten:

www.nordseeinsel.net • (Übersichtskarte der Wattwanderungen)

.

[Home] [Bücher] [Kontakt] [Angebote] [Stille im Watt] [Lyrik im Watt] [Salzwiesen] [Zur Vogelinsel] [Hunde im Watt] [Watt barrierefrei] [Vorträge] [Saisonale Wanderungen] [Weblinks] [Impressum] [Site Map] [Anfahrtskizze]

Aktuelle Informationen:

Bücher von Wolfgang Gedat

Termine 2017 hier zum runterladen

Termine  Oktober 2017 bis Neujahr 2018

Datum

Zeit

Art der Wanderung

Wochentag

02.10.17

15.00 Uhr

Biol. Familienwattw.

Montag

04.10.17

15.00 Uhr

barrierefrei

Mittwoch

05.10.17

16.30 Uhr

Lyrische Abendwattwanderung

Donnerstag

08.10.17

09.30 Uhr

Biol. Familienwattw.

Sonntag

09.10.17

10.00 Uhr

Stille im Watt

Montag

10.10.17

10.00 Uhr

barrierefrei

Dienstag

12.10.17

10.00 Uhr

Biol. Familienwattw.

Donnerstag

14.10.17

14.30 Uhr

Zugvogelbeobachtungen

Samstag

17.10.17

15.00 Uhr

Zugvogelbeobachtungen

Dienstag

20.10.17

16.30 Uhr

Zugvogelbeobachtungen

Freitag

21.10.17

16.45 Uhr

Lyrische Abendwattwanderung

Samstag

22.10.17

09.30 Uhr

Zugvogelbeobachtungen

Sonntag

25.10.17

10.00 Uhr

Biol. Familienwattw.

Mittwoch

27.10.17

11.00 Uhr

Vogelzug im Watt

Freitag

30.10.17

14.00 Uhr

Vogelzug im Watt

Montag

01.11.17

14.30 Uhr

Vogelzug im Watt

Mittwoch

03.11.17

14.30 Uhr

Biol. Familienwattw.

Freitag

09.11.17

10.00 Uhr

Biol. Familienwattw.

Donnerstag

12.11.17

10.00 Uhr

Biol. Familienwattw.

Sonntag

25.11.17

10.00 Uhr

Winterwatt

Samstag

02.12.17

14.00 Uhr

Winterwatt

Samstag

09.12.17

10.00 Uhr

Winterwatt

Samstag

16.12.17

14.00 Uhr

Winterwatt

Samstag

23.12.17

09.30 Uhr

Winterwatt

Samstag

26.12.17

10.00 Uhr

Winterwatt

Dienstag

29.12.17

14.00 Uhr

Winterwatt

Freitag

01.01.18

14.30 Uhr

Neujahr im Watt

Montag